WIE BRENNT MAN FOTOS AUF DVD WINDOWS 10 FÜR DVD PLAYER

Die maximale Geschwindigkeit, die Sie auswählen können, hängt von der Kapazität des CD/DVD-Brenners Ihres PCs und der Kapazität der CD oder DVD ab.ġ2. In der unteren rechten Ecke können Sie unter Geschwindigkeit eine Brenngeschwindigkeit auswählen.

  • Daten zwischenspeichern, um alle Daten zuerst in die Image-Datei auf der Festplatte zu kopieren (langsamer, kann aber Schreibfehler verhindern)ġ1.
  • Überprüfen, um die geschriebenen Dateien und Ordner nach dem Brennen zu überprüfen (der Inhalt der Disk wird mit den Originaldateien verglichen).
  • Simulieren simuliert die Aufnahme vor dem Brennen.
  • Jetzt haben Sie die folgenden optionalen „Schreib“-Einstellungen in der unteren linken Ecke: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ in der rechten unteren Ecke.ġ0. Wenn Sie mit dem Hinzufügen von Dateien oder Ordnern zu Ihrer Zusammenstellung fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche
  • Schließen unten rechts im Fenster „Dateien und Ordner hinzufügen“, um es zu schließen.ĩ. Tipp: Unter „Freier Speicherplatz auf CD“ am unteren Rand von Ashampoo Burning Studio Free können Sie sehen, wie viele MB an Dateigröße Sie noch auf Ihrer Disc haben (wie viele Bilder Sie noch zu Ihrer Disc hinzufügen können).Ĩ. Gehen Sie zu dem Ort auf Ihrem PC, an dem die Bilder gespeichert sind, die Sie auf eine CD oder DVD brennen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche + in der oberen rechten Ecke von Ashampoo Burning Studio Free.Ī Das Fenster „Dateien und Ordner hinzufügen“ wird angezeigt.ĥ. Im linken Menü bewegen Sie den Mauszeiger auf „Daten brennen“ und klicken dann auf „Neue Disk“.

Wie brenne ich Fotos auf DVD Windows 10 für DVD-Player herunterladen?

Sie können die Produktseite besuchen, um weitere Informationen über das Programm zu erhalten und das Programm herunterzuladen.ģ. Die benutzerfreundliche Oberfläche, das Menü und der Schritt-für-Schritt-Assistent dieses Programms helfen Ihnen, Ihre Aufgaben im Zusammenhang mit Discs einfach und schnell zu erledigen.

Fotos auf DVD brennen windows 10 für dvd player

Brennen von Fotos auf eine CD oder DVD in Windows 10 mit Ashampoo Burning Studio FreeĪshampoo Burning Studio Free ist ein kostenloses Programm zum Brennen und Kopieren von CDs und DVDs sowie für andere diskbezogene Aufgaben. Windows Media Player brennt nun Ihre Fotos auf eine CD oder DVD. Wenn Sie bereit sind, klicken Sie oberhalb der Brennliste auf Brennen starten. Tipp: Sie können die verbleibende Zeit in Minuten oder die Dateigröße in MB auf Ihrer CD oder DVD unter _ MB frei von _ MB (z. B. 450 MB frei von 702 MB) oder _ GB frei von _ GB direkt über der Brennliste anzeigen lassen.ĩ. Hinweis: Die Gesamtgröße der Datei (MB oder GB) darf die Kapazität Ihrer CD oder DVD nicht überschreiten (in der Regel 650 MB oder 700 MB bei CDs und 4,7 GB bei DVDs). Ziehen Sie die Fotos aus dem Windows Explorer in die Brennliste des Windows Media Players. Vergewissern Sie sich, dass das Windows Explorer-Fenster und der Windows Media Player sichtbar sind und sich nebeneinander befinden.Ĩ. Gehen Sie zu dem Speicherort auf Ihrem PC, an dem die Bilder gespeichert sind, die Sie auf eine CD oder DVD brennen möchten.ħ. Klicken Sie auf das Symbol Brennoptionen und wählen Sie Daten-CD oder -DVD.ĥ.

Klicken Sie auf die Registerkarte Brennen, die sich in der oberen rechten Ecke des Windows Media Player befindet.Ĥ. So brennen Sie Fotos in Windows 10 mit dem Windows Media Playerģ auf eine CD oder DVD. Microsoft Windows brennt nun Ihre Fotos auf eine CD oder DVD. Die maximale Geschwindigkeit, die Sie auswählen können, hängt von der Kapazität des CD/DVD-Brenners Ihres PCs und der Kapazität der CD oder DVD ab. Unter Aufnahmegeschwindigkeit können Sie eine Brenngeschwindigkeit auswählen.

Wenn Sie mit dem Kopieren von Bildern oder Ordnern auf Ihr CD/DVD-Brenner-Laufwerk fertig sind, klicken Sie auf Laufwerkstools im oberen Menü des Windows Explorers.ġ1. Wenn das Laufwerk nicht in einem neuen Fenster geöffnet wird, öffnen Sie den Windows Explorer (Datei-Explorer) und klicken Sie dann auf das Laufwerk in der linken Seitenleiste.ĩ. Windows sendet nun Ihre Bilder an das CD/DVD-Brenner-Laufwerk Ihres PCs und öffnet anschließend das CD/DVD-Brenner-Laufwerk in einem neuen Fenster. Unter Disc-Titel gelangen Sie zu einem Titel für Ihre Disc.ħ. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Fotos oder Ordner, gehen Sie auf Senden an und klicken Sie dann auf Ihr CD/DVD-Brenner-Laufwerk (z. B. DVD RW Drive (F:))Ħ.

Gehen Sie zu dem Speicherort auf Ihrem Computer, an dem die Bilder gespeichert sind, die Sie auf eine CD oder DVD brennen möchten.ĥ. Legen Sie eine leere CD in das CD/DVD-Brenner-Laufwerk Ihres PCs ein.Ģ. So brennen Sie Fotos mit dem Datei-Explorerġ in Windows 10 auf eine CD oder DVD. Die Schritte auf dieser Seite funktionieren für JPG (JPEG), GIF, PNG, SVG, BMP, TIFF und andere Bildformate. Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie unter Windows 10 Bilder auf eine CD oder DVD brennen können.

Wie man YouTube-Videos ohne Software herunterlädt

YouTube ist eine beliebte Quelle für Videos, Musik und Filme. Obwohl die YouTube-App eine „Offline“-Funktion bietet, um Videos abzuspielen, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind, sind nicht alle Videos dafür geeignet.

Deshalb suchen Sie vielleicht nach einer Möglichkeit, YouTube-Videos ohne Software herunterzuladen, oder? Und so sind Sie auf diese Seite gestoßen.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie hier richtig sind, denn wir werden Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie YouTube-Videos ohne Software herunterladen können! Lassen Sie uns erkunden.

Sollte ich eine Software zum Herunterladen von YouTube-Videos verwenden?

Im Jahr 2005 startete YouTube sein erstes Video „Met at the Zoo“. Seitdem hat es an Popularität gewonnen und wächst ständig weiter, da es von Millionen von Menschen genutzt und auch von verschiedenen Gemeinschaften unterstützt wird.

Es ist ziemlich ärgerlich, wenn man ein Video immer wieder zwischenspeichern muss. Noch nie war es so einfach, Videos von YouTube herunterzuladen. Egal, ob es sich um ein informatives Video, eine Anleitung oder Ihre Lieblingsmusik handelt.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man nach Videos suchen musste, wenn man einen Einblick gewinnen oder sie Freunden oder Verwandten zeigen wollte.

Wenn Sie bei Google suchen, werden Sie auf Tausende von kostenlosen und kostenpflichtigen Programmen stoßen, mit denen Sie YouTube-Videos herunterladen können.

Das Herunterladen von Software kann ein Risiko darstellen, da dabei auch Viren in Ihr System gelangen können. Manchmal ist der Prozess auch so kompliziert, dass es nicht möglich ist, Ihre Lieblingsvideos von YouTube herunterzuladen.

Es wird daher dringend empfohlen, keine unbekannte Software zu verwenden. Mit den unten genannten Online-Tools kann ein Anfänger oder ein Experte YouTube-Videos ohne Software herunterladen.

Das YouTube-Studio ist die Basis für YouTuber zum Hochladen und Verfolgen ihrer Videos. Einige Neulinge wissen vielleicht nicht, wie sie den YouTube Manager benutzen können. Wenn du einer von ihnen bist, solltest du dir diesen Artikel ansehen: Alles, was du über den YouTube Video Manager wissen musst >>

Jetzt wollen wir uns darauf konzentrieren, wie man YouTube-Videos ohne Software herunterladen kann.

Wie man YouTube-Videos ohne Software herunterlädt: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn es darum geht, YouTube-Videos ohne Software herunterzuladen, sind Online-Tools die beste Option.

Sie können nicht nur von jeder Plattform aus darauf zugreifen, sei es Windows, Mac oder Android. Sie können sie auch nutzen, um Ihr Lieblings-YouTube-Video herunterzuladen, wenn kein Internet verfügbar ist.

Zu diesem Zweck haben wir die bewährten Möglichkeiten mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herunterladen von YouTube-Videos ohne jegliche Software vorgestellt.

1. Media.io YouTube Video Konverter

Beginnen wir mit dem besten Online YouTube Video Downloader und Konverter, den es gibt. Mit Media.io können Sie YouTube in MP4, MOV, MTS, 3GP, FLV, WebM und andere Standard-Videoformate konvertieren. Außerdem ist diese Software kostenlos und versieht Ihre heruntergeladenen YouTube-Videos nicht mit Wasserzeichen. Außerdem brauchen Sie nichts auf Ihrem Computer oder Mobiltelefon zu installieren.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie YouTube mit dem Media.io Online YouTube Converter extrahieren und konvertieren können:

  • Schritt 1: Öffnen Sie Media.io Online YouTube Converter und tippen Sie dann auf das YouTube-Symbol. Kopieren Sie dann den YouTube-Video-Link und fügen Sie ihn in das dafür vorgesehene Feld ein. Klicken Sie auf Hinzufügen, um das Video zu laden.
  • Schritt 2: Nachdem Sie das Video geladen haben, öffnen Sie den Dropdown-Pfeil zu und wählen Sie ein Zielformat. Tippen Sie außerdem auf Einstellungen, um das Video zu trimmen, Auflösung, Bitrate, Codec usw. zu ändern.
  • Schritt 3: Klicken Sie abschließend auf Konvertieren, um mit dem Herunterladen und Konvertieren Ihres YouTube-Videos zu beginnen. Sie können es auf lokale Laufwerke herunterladen oder in Dropbox speichern.

2. YouTubeMP4

Dieses Online-Tool ist eine der einfachsten Möglichkeiten, YouTube-Videos ohne Software herunterzuladen. Sie können das Video, das Ihnen gefällt, vor dem Herunterladen auch in der Vorschau ansehen, und das ganz ohne Probleme.

Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man YouTube-Videos ohne Software mit YouTubeMP4 herunterladen kann.

  • Schritt 1: Besorgen Sie sich zunächst die URL des YouTube-Videos. Besuchen Sie dann die Website von YouTubeMP4 und fügen Sie den Link in das dafür vorgesehene Feld ein.
  • Schritt 2: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Konvertieren“. Jetzt wird das Video von der URL abgerufen. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Herunterladen“.

3. SaveTube

Als Nächstes haben wir SaveTube, ein Online-Tool zum Herunterladen von YouTube-Videos ohne jegliche Software. Das Tool ist so einfach zu bedienen, dass auch Anfänger es ohne Probleme nutzen können.

Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus, um Ihr Lieblings-YouTube-Video herunterzuladen.

  • Schritt 1: Überprüfen Sie die URL Ihres YouTube-Videos.
  • Schritt 2: Nach „www.“ Fügen Sie „SS“ zu Ihrem Link hinzu. Hinweis: Ein anderer Ersatz für den obigen Schritt ist, dass Sie „kiss“ anstelle von „SS“ hinzufügen können.
  • Schritt 3: Wenn du auf „Enter“ drückst, wirst du zu SaveTube weitergeleitet.
  • Schritt 4: Wählen Sie nun die Auflösung und laden Sie das Video herunter.

4. Savefrom.net

Savefrom.net ist ein weiteres kostenloses Tool, mit dem Sie YouTube-Videos direkt herunterladen können.

Es unterstützt auch Websites wie Daily Motion, Facebook und Vimeo.

Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die Sie finden werden. Mit den Savefrom.net-Helfer-Add-ons können Sie ganz einfach YouTube-Videos herunterladen.

  • Schritt 1: Fügen Sie einfach das Plugin zu Ihrem Webbrowser hinzu. Besuchen Sie die offizielle Website und tippen Sie auf Zu Chrome hinzufügen, dann sehen Sie unter Ihren Videos die Schaltfläche zum Herunterladen.
  • Schritt 2: Sobald Sie das Plugin installiert haben, starten Sie den Browser neu, um die Schaltfläche Download zu sehen.

5. Catchvideo

Zu guter Letzt können Sie auch Catchvideo nutzen. Es ist eine der besten Online-Webseiten zum Herunterladen von Youtube-Videos. Um sie zu nutzen, müssen Sie die unten genannten Schritte befolgen:

  • Schritt 1: Kopieren Sie die URL des Videos, das Sie herunterladen möchten.
  • Schritt 2: Fügen Sie die URL in die Leiste der Website ein.
  • Schritt 3: Wählen Sie die Videoqualität.
  • Schritt 4: Oben auf der Seite sehen Sie die Schaltfläche Quick Download, drücken Sie darauf oder drücken Sie Catch.

Fix: Android-Handy zeigt „Speicher ist voll“ an, auch nach dem Aufräumen

Auch wenn moderne Geräte in der Regel über mehr als genug Speicherplatz verfügen, gibt es für alles eine Grenze. Vor allem, wenn der Speicherplatz knapp ist und Sie viele hochauflösende Videos und Fotos aufnehmen, AAA-Spiele spielen und eine Menge Musik speichern. Über einen längeren Zeitraum neigt er dazu, sich zu füllen. Und dann können einige Benutzer keine Apps oder System-Firmware auf Android aktualisieren, weil der Fehler „Speicher ist voll“ angezeigt wird. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses Problem ganz einfach beheben können, indem Sie etwas Platz im internen Speicher schaffen.

So beheben Sie das Problem „Speicherplatz ist voll“ auf Android

  1. Nutzen Sie Cloud- oder PC-Speicher, um Speicherplatz freizugeben
  2. Untersuchen Sie Ihren Speicher auf die „schwersten“ Dateien
  3. Verwenden Sie Ihre SD-Karte als internen Speicher
  4. Löschen Sie den Cache von Apps
  5. Setzen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück

1. Cloud- oder PC-Speicher nutzen, um Speicherplatz freizugeben

In erster Linie sind Online-Speicher die beste Wahl, um Ihre Daten einfach zu speichern und bei Bedarf darauf zuzugreifen. Außerdem ist dies die sicherste Option. Sie könnten Ihr Telefon verlieren oder kaputt machen oder die SD-Daten beschädigen.

Wenn Sie die Dateien hochgeladen haben, können Sie sicher sein, dass sie am nächsten Tag noch da sind: sicher und zugänglich. In Android ist Google Fotos implementiert, das unbegrenzten Fotospeicher bietet (zumindest bis Ende Juni 2021). Für andere Dateitypen können Sie zwischen Dropbox, One Drive, Google Drive, MEGA und vielen anderen wählen.

Eine praktikable Option ist das Verschieben von Daten auf einen PC. Zwar können Sie dann unterwegs nicht mehr darauf zugreifen, aber dafür haben Sie mehr Platz für neue Fotos, Videos und andere Multimedia-Dateien. Gleichzeitig bleibt genügend Speicherplatz erhalten, um die Fehlermeldung „Speicher voll“ auf Ihrem Android-Gerät zu vermeiden.

2. Überprüfen Sie Ihren Speicher auf die „schwersten“ Dateien

Android-Telefone verfügen über ein eingebautes Speicher-Tool, das Ihnen einen Überblick darüber verschafft, was genau den ganzen Speicherplatz belegt. Es ist gut genug für die klassische Bereinigung des Laufwerks, zeigt aber nicht alle Details an.

Es gibt Überbleibsel von deinstallierten Anwendungen und unnötige oder doppelte Dateien. Viele Erstausrüster bieten alle Arten von Bereinigungsprogrammen an, aber Sie können auch auf Anwendungen von Drittanbietern zurückgreifen, z. B. den Dateimanager von Google, SD Maid und ähnliche Anwendungen.

Darüber hinaus sollten Sie wahrscheinlich Apps deinstallieren, die Sie nur selten verwenden, um mehr Speicherplatz freizugeben. Wahrscheinlich gibt es auf Ihrem Gerät ein paar Apps, die nicht besonders nützlich sind, und es wäre eine gute Idee, sie zu entfernen. Denken Sie daran, dass Sie sie bei Bedarf in wenigen Minuten aus dem Store installieren können.

3. Verwenden Sie Ihre SD-Karte als internen Speicher

Jeder weiß, dass Sie eine SD-Karte als externen Speicher für Multimedia-Dateien verwenden können. Natürlich nur, wenn Ihr Gerät entgegen dem aktuellen Branchentrend SD-Karten unterstützt. Sie können Ihre SD-Karte immer zum Übertragen von Musik, Videos und Fotos verwenden, um Platz auf dem internen Speicher zu schaffen.

Aber was, wenn Sie Ihr Telefon dazu bringen können, Ihre SD-Karte als internen Speicher zu lesen? Nach Android 6.0 Marshmallow ist es möglich, Ihre SD-Karte als internen Speicher einzurichten.

Das schafft zwar mehr Platz für Ihre Apps, hat aber auch ein paar Nachteile. Erstens ist Ihre SD-Karte wahrscheinlich langsamer als der interne Standardspeicher. Zweitens kann nach der Formatierung nicht mehr von anderen Geräten auf die SD-Karte zugegriffen werden. Außerdem wird sie vom System als interner und nicht als externer Speicher erkannt und sollte daher nicht entfernt werden. Wenn Sie sich damit abfinden können, sollten Sie sich eine schnelle SD-Karte besorgen und sie ausprobieren.

Folgen Sie dazu den Anweisungen:

  1. Legen Sie die SD-Karte ein.
  2. Tippen Sie auf Einrichten.
  3. Wählen Sie Als internen Speicher verwenden.
  4. Die Karte wird formatiert und alle Daten gehen verloren.
  5. Wählen Sie Jetzt verschieben oder Später verschieben.
  6. Denken Sie daran, dass Sie die SD-Karte jederzeit wieder in einen externen Speicher umwandeln oder Dateien verschieben können. Rufen Sie dazu Einstellungen > Speicher und USB > Tippen Sie auf den Namen der Karte > Einstellungen auf.

4. Apps-Cache löschen

Wundern Sie sich nicht, wenn eine 100 MB große App nach einiger Zeit 1 GB an Speicherplatz belegt. Das liegt daran, dass die App, ihr Cache und ihre Daten in dieser Menge zusammengefasst sind. Wenn Sie z. B. WhatsApp verwenden und Fotos an Ihre Freunde schicken, werden alle Fotos im Datenordner der App gespeichert. Ganz zu schweigen von Facebook, das alles lokal im Cache speichert und eine Menge Speicherplatz benötigt. Wenn Sie also von Zeit zu Zeit den Cache und die Daten löschen, können Sie eine Menge Speicherplatz freimachen.

Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Wählen Sie Apps & Benachrichtigungen.
  3. Erweitern Sie Alle Apps.
  4. Suchen Sie in der Liste alle Apps, die groß sind, und öffnen Sie sie nacheinander.
  5. Tippen Sie auf Speicher.
  6. Löschen Sie den Cache.

Sie können auch die Daten von Apps löschen. Stellen Sie nur sicher, dass zugehörige Dateien wie empfangene Fotos und Anmeldedaten gesichert werden.

5. Setzen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück

Wenn Sie immer noch die Fehlermeldung „Speicherplatz ist voll“ auf Ihrem Android-Gerät erhalten, obwohl Sie mehr als genug Speicherplatz zur Verfügung haben, empfehlen wir Ihnen, Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Alles, was Sie über das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wissen müssen, finden Sie hier. Achten Sie darauf, die Anweisungen genau zu befolgen, um Datenverluste zu vermeiden.

So, das war’s. Vielen Dank für die Lektüre und besuchen Sie unsere Facebook- und Twitter-Seiten für weitere informative und lehrreiche Inhalte zu Android und iOS.

Kontakte vom iPhone auf Android übertragen (5 Wege)

Die Frage, wie man vom iPhone zu Android wechselt, ohne die Kontakte des iPhones zu verlieren, ist für jeden Wechsler von hoher Priorität. Zum Glück haben wir einige Schritt-für-Schritt-Lösungen für Sie, die die meisten Situationen abdecken sollten

Trotz der Tatsache, dass diese beiden mobilen Betriebssysteme zwei verschiedene Welten sind, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihre Daten von einem Gerät auf das andere zu übertragen. Und glauben Sie mir, es ist ein Kinderspiel. Bei den meisten Methoden werden Sie auf VCF treffen.

VCF oder vCards ist ein standardisiertes Dateiformat für elektronische Visitenkarten. vCards werden häufig an E-Mails und Instant-Messaging-Anwendungen angehängt. Sie können so ziemlich alles enthalten, einschließlich Namen, Adressen und Telefonnummern.

Methode 1 – Manuell (für kleine Listen)

Wenn Sie nur bestimmte Kontakte verschieben möchten, können Sie die Option Kontakt freigeben verwenden. Öffnen Sie die Kontakte und wählen Sie den Kontakt aus, den Sie speichern möchten. Streichen Sie nach unten und wählen Sie die Registerkarte aus, mit der Sie den Kontakt entweder per E-Mail oder per SMS freigeben können.

Wenn die Anzahl der gewünschten Kontakte zehn übersteigt, ist dies natürlich nicht der richtige Ort dafür. Liegt die Anzahl jedoch darunter, ist es nicht nötig, die unten aufgeführten Methoden anzuwenden.

Methode 2 – iCloud

Die zweite Möglichkeit, Ihre Kontakte von Ihrem iPhone auf Ihr Android-Gerät zu übertragen, besteht darin, einfach das Cloud-System von Apple zu nutzen.

  • Rufen Sie über Ihren Computer iCloud.com auf.
  • Wählen Sie die Kontakte, die Sie exportieren möchten
  • entweder einen nach dem anderen
  • oder klicken Sie auf das Zahnrad und wählen Sie Alle auswählen
  • Klicken Sie erneut auf das Zahnrad und wählen Sie vCard exportieren. Ihr Computer wird eine VCF-Datei mit den ausgewählten Kontakten herunterladen. Der Name der Datei gibt an, wie viele Kontakte exportiert wurden.
  • Schließen Sie Ihr Android-Telefon an den Computer an, kopieren Sie die VCF-Datei auf den lokalen Speicher und importieren Sie die Kontakte aus der Kontakte- oder Kontakte-App.
  • Sowohl die Kontakte- als auch die Kontakte-App bieten eine Option, mit der Sie Kontakte aus verschiedenen Quellen hinzufügen können. Da Sie die Datei auf Ihrer SD-Karte gespeichert haben, wählen Sie die Option Aus Speicherquelle importieren.

Methode 3 – über eine App

Um den iPhone 3G-Werbespot aus dem Jahr 2009 zu zitieren: „Dafür gibt es eine App“. Wir haben zwei Apps gefunden, die für dieses Verfahren nützlich sein könnten. Und nein, Ihr Computer muss nicht hinzugezogen werden. In diesem Beispiel verwenden wir die App My Contacts Backup, aber es gibt auch andere Möglichkeiten.

  • Laden Sie die App herunter und starten Sie sie auf Ihrem iPhone.
  • Wenn die App („MCBackup“) Sie auffordert, auf Ihre Kontakte zuzugreifen, tippen Sie auf OK
  • Tippen Sie auf Backup
  • Tippen Sie auf E-Mail, hängen Sie die VCF-Datei an eine E-Mail an und senden Sie sie an Ihr Gmail-Konto.
  • Öffnen Sie die E-Mail auf Ihrem Android-Gerät, laden Sie die VCF-Datei herunter und importieren Sie Ihre Kontakte auf das Telefon.

Methode 4 – Importieren in GMail

Für den Fall, dass Ihre Welt sich um das Google -Ökosystem dreht, gibt es tatsächlich eine Möglichkeit, Ihre Kontakte über GMail zu übertragen. Es ist ziemlich einfach. Folgen Sie Methode #2:

  • Rufen Sie iCloud.com über Ihren Computer auf.
  • Wählen Sie die Kontakte aus, die Sie speichern möchten.
  • Wenn Sie die gesamte Liste speichern möchten, klicken Sie auf das kleine Zahnradsymbol unten links und wählen Sie Alle auswählen.
  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie vCard exportieren (siehe Methode Nr. 2).
  • Ihr Computer wird eine VCF-Datei mit den exportierten Kontakten herunterladen.

Dann

  • Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an.
  • Klicken Sie auf das Google Mail-Logo, das sich in der oberen linken Ecke Ihres Dashboards befindet.
  • Wählen Sie Kontakte
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Mehr“ in Kontakte und wählen Sie Importieren.
  • Klicken Sie erneut auf Importieren. Die Kontakte werden automatisch mit dem/den Android-Gerät(en) synchronisiert, die mit diesem Konto verbunden sind.

Methode 5 – Kontakte mit iTunes in GMail exportieren

Wenn Ihr iPhone mit iOS 4.x und niedriger läuft, sind die anderen Methoden praktisch überflüssig, da Apps mit dieser Version von iOS nicht kompatibel sind und iCloud damals noch nicht existierte. Ich weiß, iTunes kann manchmal für Frustration sorgen, aber in manchen Fällen ist es der einzige Ausweg. Es ist genauso einfach wie die anderen Methoden, und es erledigt die Aufgabe definitiv.

  • Laden und starten Sie iTunes.
  • Schließen Sie Ihr iPhone an den Computer an.
  • Öffnen Sie die Geräteübersichtsseite des Handys.
  • Klicken Sie auf den Reiter „Info“.
  • Aktivieren Sie „Kontakte synchronisieren mit“ und wählen Sie dann „Google-Kontakte“.
  • Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für Ihren Google-Account ein.
  • Klicken Sie auf Übernehmen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Android-Gerät mit dem entsprechenden GMail-Konto verbunden ist.
  • Erlauben Sie Google, Ihre Kontakte mit Ihrem Android-Handy zu synchronisieren.

Fazit

Wir hoffen, dass diese Anleitung Ihnen geholfen hat, Ihr neues Android-Gerät einzurichten oder Ihnen zumindest gezeigt hat, dass Ihre Kontaktliste, egal wie groß sie ist, Sie nicht daran hindern sollte, Ihr Wunschtelefon zu bekommen. Als ich dies 2010 zum ersten Mal tat, musste ich eine solche Tortur durchmachen.

Im Laufe der Jahre tauchen immer wieder neue Apps und Dienste auf, die unser Leben einfacher machen. Falls Sie Fragen haben, Hilfe benötigen oder etwas zu diesem Artikel hinzufügen möchten, schreiben Sie mir in die Kommentare unten. Ich werde mich dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Wenn Sie einen noch einfacheren Weg kennen, um dies zu tun, schreiben Sie bitte einen Kommentar. Wir können nicht jede einzelne Import-/Export-App überprüfen, aber wenn es etwas gibt, das besonders einfach ist, wollen wir davon hören! Wenn Sie Kontakte von Android auf das iPhone übertragen möchten, ist das genauso einfach.